www.academy-for-horses.de

www.pferdewaage-westmuensterland.de

 

Facebook:

(Harmonische Pferdeausbildung;

Academy for Horses;

Xatosu Ranch;

Pferdewaage Westmünsterland)

Bericht aus dem heilpädagogischen       Reiten

Ausschnitt aus dem heilpädagogischen Reiten Teil 1

 

Wir haben einige Zeit Schwierigkeiten gehabt, das Pferd zu berühren. Putzen war zwar möglich, aber oft mit unterdrückter Spannung und mit einem großen Abstand zum Pferd. Manchmal hat sich die Spannung auch entladen, indem die Hände hektisch zurückgezogen wurden, wenn das Pferd eine unerwartete Bewegung ausgeführt hat.

 

Durch meine spezielle Ausbildung als Reittherapeutin konnte ich Abhilfe schaffen. Das Zauberwort war: „Berühren mit Hilfe von Gegenständen“.

 

Man sieht auf mehreren Bildern wie viel Überwindung es gekostet hat, aber es hat sich gelohnt. Wir können inzwischen ganz normal putzen, streicheln und genießen jetzt sogar das Kuscheln in vollen Zügen. Wir sind so stolz über diese großartige Entwicklung in so kurzer Zeit.

 

Unser toller Torin hat sich schon jetzt als ein super Therapiepferd entwickelt. Man sieht schon jetzt auf den Bildern, dass er sein Gegenüber quasi herausfordert, Kontakt mit ihm aufzunehmen, dies aber ohne zu aufdringlich zu sein. Er ist absolut geduldig und geht ganz vorsichtig mit seinem Gegenüber um, als ob er sich in sein Gegenüber hineinfühlt und die Schwäche des Gegenübers erkennt und ihm dabei helfen möchte.

 

Beim zweiten Teil geht es um die übernommene Führung. Lasst euch überraschen über diese großen Fortschritte.

 

Ich möchte mich auch nochmals bei meinen Kunden für das Vertrauen in meine Arbeit bedanken.

 

Eure Jessica & Euer Torin

Ausschnitt aus dem heilpädagogischen Reiten Teil 2

 

Update: Inzwischen konnten wir das Putzen und Berühren festigen. Der nächste Schritt war die Führung übernehmen und das Pferd auch in der Bewegung berühren.

 

Dies konnten wir ganz einfach lösen mit Führen im Slalom und durch Hindernisse hindurch an einer Longe. Die Longe ist deswegen so wichtig, da sie genügend Abstand wahren kann, wenn der Klient diese benötigt. Das Pferd sollte möglichst nicht losgelassen werden, was am Anfang auch einiges an Überwindung gekostet hat. Auch hier konnten wir das Streicheln zur Belohnung erreichen. Zum Schluss wurde das Pferd ausgiebig umarmt und auch das Füttern ist absolut kein Problem mehr. Das Pferd kann nun selbständig zum Putzplatz geführt und angebunden werden und auch die Longe und der Führstrick kann selbständig eingehakt werden, was vorher so eine große Überwindung war.

 

Wir freuen uns über diese großartige Entwicklung sehr.

 

Ich möchte mich auch nochmals bei meinen Kunden für das Vertrauen in meine Arbeit bedanken.

 

Lasst euch überraschen, was wir noch so alles innerhalb von kürzester Zeit erreicht haben. Vielleicht können wir ja auch schon reiten?

 

Eure Jessica & Euer Torin

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Harmonische Pferdeausbildung