www.academy-for-horses.de

www.pferdewaage-westmuensterland.de

 

Facebook:

(Harmonische Pferdeausbildung;

Academy for Horses;

Xatosu Ranch;

Pferdewaage Westmünsterland)

                    Praxis-Kurse:

Folgende Praxiskurse biete ich derzeit an:

 

Praxis-Kurs in Zirkuslektionen mit meinen Pferden

 

Mit diesem Kurs möchte ich allen einmal die Möglichkeit anbieten, einmal in Zirkuslektionen mit meinen Pferden hinein schnuppern zu können. Der Kurs ist an interessierte Menschen gerichtet, die entweder noch gar keine Erfahrung mit Zirkuslektionen haben und einfach mal eine Möglichkeit suchen, dies ganz in Ruhe einmal auszuprobieren in absoluter ruhiger Atmosphäre oder auch an Menschen die vielleicht Fragen zu diesem Thema haben. Ich werde mir die nötige Zeit nehmen alle Fragen zu beantworten. Da mein Pony sehr geübt ist, kann man fast alles einmal selbst ausprobieren. Dass mein Pony nicht überarbeitet wird, ist die Teilnehmerzahl auf 4 begrenzt.

 

Praxis-Kurs in Zirkuslektionen bei Euch auf der Reitanlage mit euren Pferden

 

Das Erarbeiten einzelner Zirkuslektionen

Im Theorie-Teil befassen wir uns z.B. mit folgenden Fragen:

 

Was sind Zirkuslektionen?

Welchen Pferden kann man Zirkuslektionen beibringen?

Wann sollten Pferde keine Zirkuslektionen ausführen?

Welche Voraussetzungen sind notwendig?

Welche Vorübungen kann man machen?

Wo trainiere ich mit meinem Pferd?

Wie können Pferde lernen?

Wann wird geübt und wie intensiv?

Die Ausrüstung für das Pferd und den Trainer

Was bewirken Zirkuslektionen?

 

Praxis-Kurs "abwechslungsreiche Bodenarbeit"

 

In diesem Kurs werden wir in 4 Bereiche der Bodenarbeit reinschnuppern. Mein Ziel ist es, den Kursteilnehmern möglichst viele Anregungen zu geben für zu Hause und einmal aufzuzeigen, was alles möglich ist bei der Bodenarbeit.

 

So werden wir an der Hand Abkau-/Dehn- und Biegeübungen machen, verschiedene Führpositionen kennen lernen, das richtige Wenden und Rückwärtsrichten üben, verschiedene Übungen zum Übertreten lassen an der Hand, eine Hinterhand- und Vorderhandwendung erarbeiten, Bodenarbeit mit Stangen und Pylonen absolvieren und leichtere Übungen nach der GHP integrieren.

 

In der letzten Praxiseinheit werden wir uns dann ganz leicht und spielerisch an der Erarbeitung von Seitengängen an der Hand versuchen. Sie werden sehen, dass auch Sie das schaffen können und das vieles schwerer aussieht als es wirklich ist. Jede Menge Spaß ist bei dem Kurs garantiert.

 

Praxis-Kurs in der ganzheitlichen Reitpädagogik zum Thema

„Ganzheitliche Sitzschulung“

 

Das Gesundheitsbewusstsein steigt nun auch im Pferdesport an, aber wie sieht gesundheitsförderndes Reiten überhaupt aus? Und warum gibt es so viel Rückenleiden im Reitsport, obwohl doch das Reiten zu den rückenfreundlichen Sportarten gehört?

 

In dem Kurs werden folgende Theorieteile angesprochen:

  • Reitpädagogik
  • biomechanische Grundlagen
  • neutrale Beckenposition
  • Fehlhaltungen

In dem Praxisteil werden wir uns folgenden Themen widmen:

  • Sitzkorrektur
  • Fehlhaltungen erkennen und beheben
  • dynamische und neutrale Beckenposition
  • die liegende Acht
  • Tritte verkürzen und verlängern mit der liegenden Acht
  • Feldenkraisübungen auf dem Pferd
  • die richtige Atmung beim Reiten

 

Praxis-Kurs: „abwechslungsreiches und gesundes Longieren“

 

In dem Kurs sprechen wir z.B. über folgende Punkte:

 

Welche Gründe sprechen für das Longieren?

Wie sollte die Körpersprache sein?

Welche Voraussetzungen sollte das Pferd erfüllen?

Welche Vorübungen kann man machen?

Die Ausrüstung des Pferdes und des Longenführers

Pro-Contra Ausbinder / Trense / Kappzaum

Die unterschiedlichsten Longeneinschnallungsmöglichkeiten

Welche Hilfsmittel gibt es? Und sind überhaupt welche nötig?

Welche Möglichkeiten bestehen um das Longieren abwechslungsreicher zu gestalten?

Wie häufig und wie lange am Stück sollte ein Pferd maximal pro Woche longiert werden?

Die deutschen Longierabzeichen

 

Im praktischen Teil werden wir dann individuell mit den jeweiligen Pferden arbeiten, je nach Ausbildungsstand des Kursteilnehmers und des Pferdes. Wir werden versuchen die Hilfengebung zu verfeinern und die unterschiedlichsten Möglichkeiten aufzeigen, das Longieren abwechslungsreicher zu gestalten.

 

Praxis-Kurs: „sinnvoller Aufbau einer Ausbildung an der Doppellonge“

 

In dem Kurs sprechen wir z.B. über folgende Punkte:

 

Sinn und Zweck der Doppellongenarbeit

Trockenübungen für den besseren Umgang mit der Peitsche und der Doppellonge

Die vier unterschiedlichen Verschnallungsmöglichkeiten

Basislektionen an der Doppellonge

Vorteile der Doppellonge

Geschichte der Doppellonge

Die Funktion der Umlenkrollen

Ziele der Doppellongenarbeit

mögliche Belastung für Knochen und Gelenke

 

Im praktischen Teil werden wir dann individuell mit den jeweiligen Pferden arbeiten. So können ruhig komplette Einsteiger aber auch Fortgeschrittenere dabei sein. Einsteiger werden in die Arbeit mit der Doppellonge herangeführt bis zu den Basislektionen und bei den Fortgeschritteneren wird die Hilfegebung verfeinert und die Übungen werden erschwert, eventuell sogar bis zu Seitengängen an der Doppellonge.  Wir werden unterschiedlichste Übungen machen, um aufzuzeigen, was wir alles mit einer Doppellonge erreichen können.

 

Praxis-Kurs Agility

 

Bei diesem Kurs wird ein Parcour aufgebaut mit den unterschiedlichsten Hindernissen wie z.B. ein Hindernis mit Flatterband, das Durchgehen eines Gumminudelsprunges, das Überlaufen einer Plane, das hindurch gehen unter Gumminudeln, Regenschirm, Bälle, Klappersack, Luftballons und noch vieles mehr.

 

Die Praxis-Kurse können auf Ihrer Reitanlage stattfinden. Die Inhalte der Kurse können wir dann auch gemeinsam zusammen stellen und ganz individuell planen. So ist beispielsweise auch eine andere Zahl von Praxiseinheiten möglich. Ich gehe gerne auf mögliche Wünsche ein.

                     Theorie-Kurse:

Ab sofort kann man die folgende Theorie-Kurse buchen:

 

Die Verdauungsphysiologie / Pferdefütterung

Die alten und neuen Reitmeister

Zirkuslektionen / Die andere Art sich mit Pferden zu beschäftigen

abwechslungsreiche Bodenarbeit mit Spaß

abwechslungsreiches und gesundes Longieren

sinnvoller Aufbau einer Ausbildung an der Doppellonge

Phytotherapie für Pferde

 

Die Kurse können auf Ihrer Reitanlage statt finden. Sprechen Sie mich bei Fragen an, wir planen dann gemeinsam den Ablauf sowie das gewünschte Thema. In Zukunft werden noch viele weitere Kurse folgen.

 

Auflistung der angesprochenen Themen in den Kursen:

 

Die Verdauungsphysiologie / Pferdefütterung

 

Ethologie und ursprüngliche Ernährungsgewohnheiten des Pferdes

Energie

Die zentralen Bausteine des Körpers

Die Verdauung: Der Weg der Nahrung vom Maul bis zum Darm

Die Darmanhangdrüsen-Leber

Was gibt es nun für unterschiedliches Pferdefutter?

Die Bedarfswerte des Pferdes

Was bedeutet Erhaltungsstoffwechsel?

Die Fütterung des Freizeitpferdes, Zuchtstute, Deckhengst,

des alten Pferdes

und viele weitere Themen

 

Die alten und neuen Reitmeister

 

Beschreibung der alten Reitmeister vergangener Zeiten über

Xenophon, Antoine de la Baume Pluvinel, Francois Robichon de la

Guériniére,

Louis Seeger, François Baucher und vielen weiteren.

Beschreibung der neuen Reitmeister unserer Zeit von

Kurd Albrecht, Egon von Neindorff, Nuno Oliveira, Philippe Karl,

Richard Hinrichs und Bent Branderup.

weitere Themen

Die Hofreitschulen in Deutschland und Europa

Was versteht man unter klassischer Reitkunst oder klassischen

Reitunterricht?

Was bedeutet eigentlich Légèreté?

Die Militärreiterei als Vorläufer des heutigen Turniersports 

 

Zirkuslektionen / Die andere Art sich mit Pferden zu beschäftigen

 

Was sind Zirkuslektionen?

Welchen Pferden kann man Zirkuslektionen beibringen?

Wann sollten Pferde keine Zirkuslektionen ausführen?

Welche Voraussetzungen sind notwendig?

Welche Vorübungen kann man machen?

Wo trainiere ich mit meinem Pferd?

Wie können Pferde lernen?

Wann wird geübt und wie intensiv?

Die Ausrüstung für das Pferd und den Trainer

Was bewirken Zirkuslektionen?

Welche Zirkuslektionen gibt es und wie führt man diese aus?

und viele weitere Themen

 

abwechslungsreiche Bodenarbeit mit Spaß

 

         Warum machen wir eigentlich Bodenarbeit?

         Die Ausrüstung für das Pferd und den Pferdeführer

         Die Hilfen

         Wie können Pferde lernen?

         Was ist Kommunikation?

         Die Basisarbeit bzw. Grundausbildung des Pferdes (Anhalten, Wenden,  

         Rückwärts, Dehnung, Biegung, verschiedene Führpositionen)

         Bodenarbeit zur Vorbereitugn auf Seitengänge (die Vorhand und die     

         Hinterhand bewegen, Vorhandwendung, Hinterhandwendung)

         Bodenarbeit mit Stangen und Pylonen

         Bodenarbeit kombiniert mit GHP-Übungen

 

abwechslungsreiches und gesundes Longieren

 

         Welche Gründen sprechen für das Longieren?

         Wie sollte die Körpersprache sein?

         Welche Voraussetzungen sollte das Pferd erfüllen?

         Die Ausrüstung für das Pferd und den Pferdeführer

         Welche Vorübungen kann man machen? 

         Pro-Contra Ausbinder / Trense / Kappzaum

         Die unterschiedlichsten Longeneinschnallungsmöglichkeiten 

         Welche Hilfsmittel gibt es? Und sind überhaupt welche nötig?

         Welche Möglichkeiten bestehen um das Longieren abwechslungsreicher

         zu gestalten?

         Wie häufig und wie lange am Stück sollte ein Pferd pro Woche longiert

         werden?

         Die deutschen Longierabzeichen

 

sinnvoller Aufbau einer Ausbildung an der Doppellonge

 

         Sinn und Zweck der Doppellongenarbeit

         Trockenübungen für den besseren Umgang mit der Peitsche und der

         Doppellonge

         Die Ausrüstung für das Pferd und den Pferdeführer

         Die vier unterschiedlichen Verschnallungsmöglichkeiten

         Basislektionen an der Doppellonge

         Vorteile der Doppellonge

         Geschichte der Doppellonge

         Die Funktion der Umlenkrollen

         Ziele der Doppellongenarbeit

         mögliche Belastung für Knochen und Gelenke

 

Phytotherapie für Pferde

 

Geschichte der Phytotherapie

Einführung in die Phytotherapie

Welche Kräuter kann man verwenden?

Warum sollte man seinem Pferd überhaupt Kräuter verfüttern?

Wie werden sie richtig verwendet?

Wie kann man sie ggf. selbst mischen?

Gibt es Nebenwirkungen?

Was gibt es bezüglich Dopinggesetz zu beachten?

Giftpflanzen für Pferde

und noch vieles mehr

 

                         Weitere Kurse befinden sich in Vorbereitung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Harmonische Pferdeausbildung